Sie sind hier:   CLEANTECH Initiative Ostdeutschland  /   Angebote  /   Kommunikation  /   Informationsveranstaltungen  /  Förderprogramme; umweltfreundliche Innovationen

FÖRDERPROGRAMME FÜR UMWELTFREUNDLICHE INNOVATIONEN


Cleantech-Förderprogramme: umweltfreundliche Innovationen am 25. Mai 2016


Schön, dass Sie da waren!

Rund 40 Teilnehmer folgten der Einladung zur Informationsveranstaltung der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland (CIO) mit dem Themenschwerpunkt "Förderprogramme für umweltfreundliche Innovationen".



Die Informationsveranstaltung, die von der CIO in enger Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) durchgeführt wurde, bot Unternehmen, Interessenten  und Experten eine Plattform zum Austausch, Netzwerken und zur Informationssammlung. Besonders im Fokus standen dabei die aktuellen Förderstrategien der DBU, das neue Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand, Förderprogramme der EU sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank.

Zudem berichteten Unternehmen, die bereits erfolgreich Fördervorhaben der Deutschen Bundesstiftung Umwelt umgesetzt haben, aus erster Hand von Ihren Erfahrungen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Antje Welz, aus dem Bereich Innovation und Umwelt der Industrie- und Handelskammer Erfurt und von Irena Bernstein, Netzwerkmanagerin der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland. Danach folgte eine Präsentation von Dr. Jörg Lefèvre, der das Wirken der DBU, ihr Leitbildes sowie die einzelnen Etappen einer DBU-Förderung anschaulich darstellte. Dabei betonte er noch einmal den zentralen Auftrag der DBU, die Förderung von innovativen, modelhaften Vorhaben zum Schutz der Umwelt. "Dabei leiten uns ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Aspekte im Sinne der nachhaltigen Entwicklung. Die mittelständische Wirtschaft ist für uns eine besonders wichtige Zielgruppe.", so Dr. Lefèvre.

Im Anschluss daran stellten Bernd Zimmer, Geschäftsführer der Firma GOEPFERT Werkzeug & Formenbau GmbH & Co. Teilefertigung KG Weimar, und Roland Berger, Geschäftsführer und Partner von ÖKOTEC Energiemanagement GmbH, den Teilnehmern ihre erfolgreich umgesetzten und von der DBU geförderten Innovationsprojekte vor. 

Irena Bernstein, Netzwerkmanagerin der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland, betonte in ihrem Vortrag noch einmal ausdrücklich die Bedeutung von Förderprogrammen für Innovation in kleinen und mittelständigen Unternehmen im Cleantech-Bereich. Um dieser Bedeutung Rechnung zu tragen, unterstützt die CIO, Unternehmen intensiv und kompetent auf ihren Weg durch den "Förderdschungel". Von der Antragsstellung bis hin zur Vermittlung von kompetenten Partnern steht die CIO den Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite.

Zu dem Thema Förderung der EU präsentierte Beate Schutte das Leistungsspektrum des Enterprise Europe Network: "Wir bieten kostenlose Information und Beratung sowie gezielte Vermittlung von Kooperationspartnern." Besonderes Augenmerk liegt bei der EEN Thüringen auf dem Förderprogramm HORIZON 2020 und F&E Projekte mit internationalen Partnern aus ganz Europa.

Auf die Thematik "Was ist neu im ZIM?" ging Dr. Ralf Hartmann, Fachgutachter bei Aif Projekt GmbH, genauer ein. Neben der aktuellen Entwicklung und Änderung im Förderporgramm stellte Dr. Hartmann auch die Ergebnisse der vergangenen Jahre vor.

Zum Schluss wurden die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank von Steffen Peschke, Kundencenter Erfurt, auf mitreißende und verständliche Art vorgestellt. Unter dem Motto "Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für umweltfreundliche Investitionen" erläuterte Herr Peschke dabei die einzelnen Arbeitsschritte der TAB mit viel Liebe zum Detail. Dabei erstreckten sich seine Ausführungen von Zuschüssen z.B. Investitionsförderung oder Energieeffizienzförderung bis hin zu Beteiligungen z.B. der bm|t GmbH.

Abgerundet wurde die Veranstaltung von 6 Informationsständen von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Thüringer Energie- und GreenTech Agentur, Enterprise Europe Network Thüringen, FAKTOR-i³ GmbH, GOEPFERT Werkzeugbau & Formenbau GmbH und der Landesentwicklung Thüringen mbH.



Bei Fragen steht Ihnen das Team der CIO gern zur Verfügung.