Sie sind hier:   CLEANTECH Initiative Ostdeutschland  /   Angebote  /   Arbeitskreise  /   Energiespeicher  /   10. Treffen CIO-Arbeitskreis Energiespeicher  /  Präsentationen 10. AK ES

Präsentationen 13. Mai 2022

Impuls zu Technologietrends
M. Rosenthal, Bundesverband Energiespeicher Systeme e. V.

Förderung im 7. Energieforschungsprogramm aus Sicht des PTJ
Projektträger des BMWK
Dr. Matthias Laske, Projektträger Jülich


Kurzbericht zur Umsetzung der Maßnahmenpläne zum Sächsischen Energie- und Klimaprogramm 2021 sowie zur Sächsischen Wasserstoffstrategie

Dr. Katrin Seddig, Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

 

Themenschwerpunkt: Power to Gas
    
ontoHY – Die Kompetenzplattform für angewandte Wasserstofftechnologien
Maciej Satora, Fraunhofer IWU
                
Flüssigwasserstoff: Vorurteile, Chancen und Lösungskonzepte
Dr. Udo Krause, IFW Dresden

PtX und H₂-Integration, Aktivitäten der DBI-Gruppe
Dr. Stephan Anger, Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg
    
Themenschwerpunkt: thermische Energiespeicherung

    
Natrium-Zink Salzschmelzenbatterien als stationäre Energiespeicher
Dr. Norbert Weber, Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf e. V.

CO2-neutrale mobile Wärmenetze
Volkmar Rauchfuß, PCM Energy GmbH
    
Innovationen aus Zittau - Wärme effizient speichern und nutzen

Prof. Jens Meinert, Hochschule Zittau / Görlitz
    
                                            
Themenschwerpunkt: elektrische Energiespeicher
    
Die Aluminium-Ionen-Batterie als leistungsstarke Lithium-freie Alternative für elektrische Speicher
Dr. Ulrike Wunderwald, Fraunhofer IISB
    
RWE – Innovationen zu stationären Batteriespeicher
Robert van Treeck, RWE Battery Solutions GmbH
    
Vollgeladen in Sekunden: Ultrakondensatoren und andere Hochleistungsspeicher
Dr. Linus Froböse, Skeleton Technologies GmbH

    
Themenschwerpunkt: Vernetzung, Flexibilität und wirtschaftliche Bewertung von Speichern

Der Beitrag von Wasserstoff-Großspeichern für die Energiewende – Erkenntnisse aus der HYPOS-Speicherstudie

Dr. Hendrik Kondziella, Universität Leipzig