Sie sind hier:   CLEANTECH Initiative Ostdeutschland  /   Angebote  /   Arbeitskreise  /   Energieeffizienz  /  2. Arbeitskreis Treffen: Energieeffizienz

ENERGIEEFFIZIENZ "ENERGIEEFFIZIENTE DRUCKLUFTNUTZUNG IM VERARBEITENDEN BETRIEB"


Energieeffizienz als Erfolgsfaktor: 2. Treffen des Arbeitskreises Energieeffizienz fand erfolgreich am
7. November 2017 beim Fraunhofer IWU in Chemnitz statt.

Energieeffizienz ist nicht nur eine tragende Säule der Energiewende Made in Germany, sondern kann für den einzelnen Betrieb auch ein echter Wirtschaftsfaktor sein. Insbesondere die Erzeugung, Verteilung und Nutzung bietet in kleinen und mittleren Betrieben noch hohes Energieeffizienzpotential. Das zweite Treffen des CIO-Arbeitskreises Energieeffizienz war daher genau diesem Thema gewidmet. Unterschiedlichste Teilnehmer trafen sich am 7. November 2017 in den Räumen des Fraunhofer Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in Chemnitz, um sich über den aktuellen Stand der Technik, Trends und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit auszutauschen.


Impulse für Gespräche und Diskussion boten dabei drei spannende Vorträge: Mark Richter stellte die aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeit am IWU vor und ging dabei auch auf die Herausforderung ein, kleine und mittlere Unternehmen an den aktuellen Entwicklungen teilhaben zu lassen. 

Denn während große Unternehmen und Global Player oftmals bereits über hoch effiziente Druckluftsysteme verfügen, ist dies bei kleinen Unternehmen nur selten der Fall. Anschließend stellt Gregor Feig von der Fahrenheit AG, das innovative Adsoprtionskälteverfahren seines Unternehmen vor. Die Technologie ermöglicht es aus der Abwärme von Druckluftkompressoren Kälte zu generieren, die dann zur Raum- oder Prozesskühlung genutzt werden kann. Ein tolles Konzept, dass auf großes Interesse stieß.

Als dritten Impuls stellt Kai Surdyk die verschiedenen Möglichkeiten vor, mit denen das VDI Zentrum Ressourceneffizienz Unternehmen bei Energieeffizienzmaßnahmen unterstützt. Und er zeigte direkt an verschiedenen Beispielen, wie dies in der Praxis aussehen kann.


Abgerundet wurde das Arbeitskreistreffen, das durch intensive Gespräche in den Pausen geprägt war, durch eine Führung durch das Fraunhofer IWU. Im Rahmen des Arbeitskreises wurden Ideen für neue Projekte generiert und die Grundlage für langfristige Kooperationen geschaffen. 



Bei Fragen steht Ihnen das Team der CIO gern zur Verfügung.